"Eine Gesellschaft kann nur so sozial sein, wie sie Bildungschancen für jeden ermöglicht."
Christian Wolfgang Lindner

Home

Projektverlauf

Info Video

Projekt

Team

Spendenbrief

Guadua

Sponsoren

2010 - 2013

Kontakt

Impressum

2013 November Dezember 2014 Januar Februar März April Mai Juni Juli August

August

Nach unserer Ankunft in Deutschland hat uns dieses Bild erreicht. Wie man sieht, geht es deutlich voran auf der Baustelle. Wir sind gespannt, wie es weitergeht.
thumb-1


Wir haben uns während der letzten Tagen unseres Aufenthaltes mit dem Aufstellen der Grundkonstruktion beschäftig. Das Aufstellen erfolgte mittels Seilzug und Muskelkraft und hat deswegen etwas mehr Zeit beansprucht. Bis zu unserem Abschied konnten wir aber noch ein Teil der Grundkonstruktion aufstellen.
Wir möchten uns and dieser Stelle bei allen Unterstüzern des Projektes bedanken. Unser Aufenthalt hat den Grundstein für den Bau der Halle gelegt. Für die Fertigstellung der Halle wird mit einem Zeitraum von 6 Monaten gerechnet. Da sehr viele Schüler und ehmalige Schüler mit großer Motivation an dem Dach weiterbauen, hoffen wir, dass dieses Projekt innerhalb dieser Zeit fertiggestellt wird.
thumb-1
thumb-1
thumb-1
thumb-1


Juli

Die Arbeit geht voran!
Unsere Hauptaufgabe ist momentan das Bauen der "Rippen", welche anschließend eine tragende Funktion bei dem Dach erfüllen. Insgesamt werden 14 Stück benötigt. Diese haben eine Länge von 12-19 Meter. Dazu kommen noch zwei Hauptbögen, welche die Halle der Länge nach überspannen und deshalb um einiges größer sind als die Rippen.
Unser Ziel ist es, bis zum Ende des Monats alle Bauteile soweit fertigzustellen, dass wir im August mit dem Aufstellen beginnen können.
thumb-1
thumb-1
thumb-1


Wir sind mitlerwiele vollständig in Cali angekommen. Nach einem spannendem WM-Finale, welches wir gemeinsam mit anderen Freiwilligen in Cali beim Public-Viewing genießen konnten, sind wir am Montag nach Buga zu einem Workshop zum Thema " Bauen mit Guadua" gefahren. Dort haben wir drei Tage lang viel über den Guadua als Pflanze und als Rohstoff in seiner Verabreitung gelernt.
Seit Donnerstag sind wir in Montebello im "Colegio de las Aguas" auf der Baustelle für die Multifunktionshalle tätig. Zur Zeit bauen wir mit Absolventen des Colegio das Grundgerüst für die Halle.
Einen kleinen Einruck könnt ihr hier bekommen.
thumb-1


Juni

Es geht in die heiße Phase. In etwas mehr als einem Monatg beginnt für uns die Reise nach Kolumbien. Wir haben lange auf dieses Zeil hingearbeitet und sind glücklich darüber, dass wir, dank zahlreicher Unterstützer, das Projekt auch in diesem Jahr wieder realisieren können.
Zur Zeit werden letzte organisatorische Angelegenheiten erledigt, damit unser Aufenthalt reibungslos ablaufen kann.


Mai

Mit dem Tag der offenen Tür, einem Kickerturnier und einer Trikotverlosung beim TBV Lemgo waren wir diesen Monat sehr aktiv. Beim Tag der offenen Tür haben wir gemeinsam mit dem Chileprojekt unsere gesammelten Sachspenden bei einer Tombola verlost. Dazu gab es noch selbstgemacte Muffins und einer Umfallmaschine.
thumb-1
thumb-1


April

Am 10. Mai finden an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe der Tag der offenen Tür statt. Auch wir werden dort mit einer Tombola und jeder Menge Informationen vertreten sein. Außerdem haben wir noch eine umwerfende Überraschung für euch.
Neugierig geworden?
Dann schaut vorbei, am 10. Mai.
Wir freuen uns auf euch!


März

Was haltet ihr von einem Abend mit tausenden Kerzen und viel indirekter Beleuchtung?

Dies könnt ihr am 14.03.2014 bekommen, beim Moonlight-Shopping in Lemgo! Nicht nur die Geschäfte werden bis 23Uhr für euch geöffnet sein, sondern auch wir werden uns in die Mittelstraße stellen und versuchen euch unser Projekt näher zu bringen!
Wir haben uns so einiges ausgedacht: Wir werden euch mit frischen Waffeln versorge, euch Lose anbieten mit denen ihr tolle Sachpreise gewinnen könnt und das alles begleitet von schöner Kolumbianischen Musik. Hinzu kommen natürliche zahlreiche Informationen zu unserem Projekt und Kolumbien!

Wir waren die letzten Wochen sehr aktiv und haben so einige Schätze für euch organisiert! Ein paar Hinweise gibt es jetzt schon:
- Auf manchen von ihnen könnt ihr schlafen
- Mit manchen von ihnen seit ihr mit tausenden Leuten an einem Ort
- Mit manchen verbessert eure musikalischen Fähigkeiten
- Mit manchen riecht ihr besser oder verschönert euer Zuhause
- Bei manchen Sachen könnt ihr euch ca. 30min entspannen
- Manche sind 3,4m² groß und sehr bequem
- Und von manchen Sachen wusstet ihr noch nicht, dass ihr sie braucht!

Wir hoffen euer Interesse geweckt zu haben und euch am Freitag vor der Sparkasse Lemgo begrüßen zu dürfen. Los geht ab ab 18Uhr!

Liebe Grüße vom Team


Februar

Wer sich dafür interessiert, was die Kolumbienprojektgruppe 2013 geschafft hat, kann unter folgendem Link einige schöne Bilder mit spanischem Text finden. Angucken lohnt sich: http://www.plataformaarquitectura.cl/2014/01/22/cali-colombia-escuela-de-bambu-inicia-campana-para-finalizar-su-construccion/


Ab sofort sind wir auch mit einer Spenendenaktion bei der Schule fürs Leben vertreten. Wenn Ihr uns also bei unserem Projekt unterstützen wollt, könnt ihr dies HIER tun.
Jede Spende bringt uns unserem Ziel ein Stück näher. Daher freuen wir uns auch besonders über kleine Spenden.


Januar

Hey, wir schreiben den 24.01.2014 und es gibt etwas neues! Nichtsahnend schlagen wir heute die Lippische Landeszeitung auf und waren sehr erfreut, dass unser Kolumbien Projekt 2014 heute vorgestellt wurde. Wir hoffen auf diesem Weg noch bekannter zu werden und es uns dadurch leichter fällt noch mehr Menschen für dieses Projekt begeistern zu können! Es grüßt das Team


Am 14.01. haben wir uns mit Judith Stracke, einer Redakteurin der Lippischen Landeszeitung, getroffen, um ihr unser Projekt vorzustellen. Wir sind gespannt und freuen uns sehr auf den Artikel. Ihr könnt ebenfalls gespannt sein.
thumb-1


Um unser Projekt in Lemgo bekannt zu machen, haben wir beschlossen, persönlich bei den Unternehmen und Geschäften in den Industriegebieten und der Lemgoer Innenstadt vorbeizugehen. Wir freuen uns, dass wir direkt im ersten Anlauf eine Firma gefunden haben, die unser Projekt unterstützen möchten. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Firma Mercabis in Lemgo und hoffen auf weitere zahlreiche Unterstützung.


Es gibt schon wieder etwas neues! In dem „Bewegungsmelder“ der Vereinszeitschrift des TV Lemgo, die halbjährlich erscheint, haben wir einen Artikel bekommen. Toni (der beim TV Lemgo arbeitet) hat unsere Gruppe vertreten und das Projekt kurz vorgestellt. Ein Dank an den TV Lemgo, die uns diese Möglichkeit geboten haben! Wir freuen uns das wir so viel positive Resonanz im Umkreis spüren und auch erleben können!
thumb-1


Dezember

Am 16.12. waren wir in Frankfurt bei der Organisation Schule fürs Leben e.V., welche uns bei organisatorischen Abläufen in Kolumbien unterstützen wird. Dort erhielten wir weitere Informationen über unser Projekt, sowie über das Land Kolumbien. Insgesamt war es ein toller und informativer Nachmittag, von dem wir viel Wissen und Motivation mitnehmen konnten.
thumb-1


Während sich die eine Hälfte der Gruppe mit dem Schreiben und Gestalten des Spendenbriefes beschäftigt hat, hat sich die andere Hälfte um mögliche Unterstützer bemüht.


Gleich zu Beginn des Monats gab es für uns eine kleine Überaschung. Die Firma Ekaha hat für jedes Gruppenmitglied ein T-Shirt mit unserem neuen Logo zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön dafür.
thumb-1


November

Die ersten Mitglieder für das Projekt 2014 haben sich bei den Informationsabenden der Vorgängergruppe getroffen und beschlossen, dass Projekt auch im Jahr 2014 wieder stattfinden zu lassen.
Da uns bewusst war, dass dieses Projekt viel Arbeit mit sich bringen wird, haben wir in den folgenden Wochen zusätzliche Mitglieder aus den Reihen der Studenten geworben, sodass wir Ende November eine Gruppe von 8 Studenten hatten.
Somit war der Grundstein gelegt und wir konnten uns zum ersten Mal mit allen Leuten treffen und uns eine geeignete Herangehensweise für dieses Projekt überlegen und anschließend die Planung beginnen.